Gestalt und Form Logo
Fragen zu Microsoft Office-Vorlagen?
Unsere Agentur bei Twitter
Unsere Agentur bei Facebook
Unsere Agentur bei Google+
Unsere Agentur auf YouTube

Microsoft-certified-Professional-Logo

 

microsoft small business specialist

word-vorlagen-makros

Makros in Word

 

Ihre Vorteile in der Übersicht:

  • Bekannte Funktionsabläufe lassen sich in Makros definieren
  • Dadurch sind komplexe Befehlsabfolgen per Knopfdruck verfügbar
  • Makros können ganz neue und individuelle Funktionen in Wort einbinden
  • Vor der Verwendung von Makros sollte die Quelle bekannt sein


Was sind Makros für Word Vorlagen?

Makros für Word Vorlagen ermöglichen den Einbau von Funktionalitäten, die im Standard per Knopfdruck nicht verfügbar sind. Dies können einerseits Funktionsabläufe sein, die mehrere Funktionen in einer gewünschten Reihenfolge hintereinander mit nur einem Klick ablaufen lassen. Andererseits können Makros für Wordvorlagen auch Funktionalitäten enthalten, die normalerweise in dieser Form nicht zur Verfügung stehen. Makros werden mit der Programmiersprache VBA programmiert, und werden in eine Wordvorlage Integriert. Es ist hierfür keine weitere Datei notwendig, alle Informationen des Makros werden in der Word Vorlage gespeichert.

Nachteile von Makros für Word Vorlagen

Da ein Makro jegliche Art von Programmcode enthalten kann, bringt eine Word Vorlage mit integrierten Makros immer Sicherheitsrisiken mit sich, da die Möglichkeit besteht, dass sich in einem Makro ein Virus oder Schadcode versteckt. Daher ist der Einsatz von Makros bei Word Vorlagen nicht auf jedem System bzw. in jedem Unternehmen ohne weiteres möglich, da der Virenscanner die Benutzung von Makros verhindern kann. Außerdem hängt von den internen Sicherheitseinstellungen von Microsoft Word ab, wie mit Makros umgegangen wird.

Es gibt je nach Word Version verschiedene Sicherheitseinstellungen für Makros. Ab Word 2007 haben Makros vier Sicherheitsstufen. Diese sind:

  1. Alle Makros ohne Benachrichtigung deaktivieren
  2. Alle Makros mit Benachrichtigung deaktivieren (Standardeinstellung)
  3. Alle Makros außer digital Signierten Makros deaktivieren (Erwerb einer Digitalen Signatur erforderlich)
  4. Alle Makros aktivieren (grundsätzlich nicht zu empfehlen, da hierdurch beim Öffnen von Word Vorlagen mit Makros Viren automatisch ausgeführt werden können)


Beispiele für Makros in Word Vorlagen

  1. Befinden sich in Word Vorlagen viele Felder, die Zum Beispiel den Dateinamen oder das Datum anzeigen, können diese Felder per Makro beim Öffnen oder Speichern der Datei automatisch aktualisiert werden.
  2. Ein weiteres Beispiel ist die Möglichkeit per Makro einzelne in der Word Vorlage befindliche Elemente mit nur einem Knopfdruck auszublenden. Dieses können Beispielsweise Logos oder weitere Grafische Elemente sein. Diese Funktion ist für den Druck eines Dokumentes auf vorgedruckten Medien interessant.
  3. Per Makro können außerdem Personalisierungen an Word Vorlagen vorgenommen werden. So können Ansprechpartner, Filialen und Adressaten aus frei wählbaren Datenbanken importiert und automatisch in die dafür vorgesehenen Felder verteilt werden.
  4. Ein Makro kann im Formular bei entsprechender Aktivierung eines Steuerfeldes weitere, damit verknüpfte Felder zur Bearbeitung frei geben.

 

+ Sprechen Sie uns an...



Das könnte Sie auch interessieren:

Office Vorlagen
Word Vorlagen
PowerPoint Präsentation
Video Tutorials


Ihr Ansprechpartner

 Caro

Carola Hüther
Projektleitung

T. +49 421 365 115 0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

© 2003 - 2016 Gestalt und Form

Gestalt und Form
Schwachhauser Heerstraße 2a 
28203 Bremen

Tel. +49 (0)421 365 115 - 0
Fax +49 (0)421 365 115 - 10

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.wir-lieben-office.de

icon twitter Folgen Sie unseren
Neuigkeiten auf Twitter
icon facebook Werden Sie ein
Fan auf facebook
icon youtube Entdecken Sie unseren
Kanal auf YouTube
icon googleplus Kreisen Sie uns bei 
Google+ ein
Pop up WLO Neue Website zur alten Website zur neuen Website zur neuen Website